Art Düsseldorf
Konzept

“Die Art Düsseldorf ist am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Sie vereint die herausragenden Eigenschaften des Kunststandorts Rheinland und trifft auf die Neugier der angrenzenden Regionen. Düsseldorf hat eine einzigartige Lage für viele Sammler aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Wir werden mit der vierten Edition inhaltlich und strukturell eine stärkere Internationalisierung vorantreiben.”

Walter Gehlen, Messedirektor

ART DÜSSELDORF 2020
Auf der Art Düsseldorf 2020 zeigen vom 13. bis 15. November rund 100 etablierte sowie junge, regionale und internationale Galerien zeitgenössische Kunst in den großzügigen und lichtdurchfluteten Hallen des Areal Böhler in Düsseldorf. Ergänzt durch eine ausgewählte Präsentation bedeutender skulpturaler Großprojekte, positioniert sich die Messe in der Region sowie in Europa als Kunstmesse mit internationaler Ausstrahlung und Qualität. Bereits am 12. November 2020 eröffnet die Art Düsseldorf erneut im Rahmen einer exklusiven Preview in den Hallen des Areal Böhler für ein Fachpublikum von international renommierten Sammlern, hochkarätigen Institutionen und Kuratoren sowie spezialisierten Kunstinteressenten.

Als Messe für die bedeutendsten Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst und die jüngsten Tendenzen des Kunstmarktes, profitiert die Art Düsseldorf von der hochkarätigen Sammlerschaft Nordrhein-Westfalens und der angrenzenden europäischen Nachbarländer. Hier erreicht die Art Düsseldorf somit fast 90% aller europäischen Sammler und baute darüber hinaus innerhalb der letzten drei Editionen ihr weitreichendes Sammlernetzwerk in global agierenden Metropolen wie Taipeh, Tokio, Neu-Delhi sowie zu Düsseldorfs internationalen Partnerstädten Warschau und Chongqing aus.

DREI ERFOLGREICHE EDITIONEN
Mit jährlich über 40.000 Besuchern und exzellentem Feedback von Galeristen, Kuratoren sowie Sammlern zu einem offenen und sich hervorhebenden Messeerlebnis hat die Art Düsseldorf ihr starkes Profil als Messe für zeitgenössische Kunst erfolgreich konsolidiert. In ihrer diesjährigen vierten Edition ermöglicht die Art Düsseldorf erneut einen essentiellen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen kunsthistorisch relevanter Positionen und künstlerischer Diskurse des 21. Jahrhunderts.

EIN AUSSERGEWÖHNLICHER ORT
Mit dem Areal Böhler in Düsseldorf, einem ehemaligen Stahlwerk in erstklassiger Lage und Anbindung, hat die Messe einen außergewöhnlichen und unkonventionellen, für die Präsentation von Kunst idealen Ausstellungsort gewählt. Hier bietet die freie Anlage der Hallenfläche für das Erlebnis zeitgenössischer Kunst in ihrer Offenheit ein einzigartiges Environment. Als Plattform für die Ausstellung erstklassiger Kunstobjekte und ambitionierter junger Displays schafft das Areal Böhler so einen einmaligen Kontext für die Erfahrung aktueller Trends des Kunstmarktes, die in Symbiose mit seiner Geschichte einer regionalen Industriekultur die Wahrnehmung künstlerischer Positionen und Werke herausfordert.

HOCHKARÄTIGE GALERIEN
Die Art Düsseldorf zeigt moderne und zeitgenössische Kunst von Galerien aus dem Rheinland, Deutschland und den Benelux-Ländern sowie weitere international bedeutende Akteure, die mit einem hochkarätigen Programm überzeugen. Die Art Düsseldorf entscheidet sich hier für Galerien, die in ihrem Programm sowie in ihrer Vermittlungsarbeit relevante Positionen und künstlerische Vertreter sowohl für Sammler in der Region präsentieren als auch für internationale Sammler, die von der Geschichte der Düsseldorfer Kunstszene angezogen werden und darüber hinaus neue Positionen aus dem Rheinland kennen lernen wollen. Die teilnehmenden Galerien werden dabei von einem international renommierten Expertenkomitee ausgewählt. Auch 2020 wird etwa die Hälfte der insgesamt 100 Galerien aus Deutschland kommen und ungefähr ein Zehntel der Aussteller aus den Benelux-Ländern. Die meisten internationalen Galerien sind europäischer Herkunft. Die finale Liste aller teilnehmenden Galerien in 2020 wird im September veröffentlicht.

EIN EINZIGARTIGES ERLEBNIS
Die Art Düsseldorf ist ein Treffpunkt für Experten und Kunstinteressierte gleichermaßen. Mit einer klaren Ausrichtung auf zeitgenössische Kunst gibt die Messe einen Überblick der wichtigsten aktuellen Tendenzen, gepaart mit bedeutenden Positionen der jüngsten Kunstgeschichte. Wer will, kann sich über die Messe führen lassen, um in 60 Minuten einen aufschlussreichen und anregenden Dialog mit der Kunst einzugehen. Das Messeerlebnis ermöglicht viele Entdeckungen.

BLICK IN RICHTUNG NEUER GENERATIONEN
Die Art Düsseldorf versteht sich auch als Messe für nachfolgende Generationen von Künstlern, Galeristen und Sammlern. Mit rsvp hat sie eine Plattform für aufstrebende Galerien geschaffen, die in den letzten zehn Jahren gegründet wurden und aktuelle Arbeiten junger Künstlerinnen und Künstler zeigen. Hier rücken die Präsentationen eine neue Generation aufstrebender künstlerischer Talente in den Mittelpunkt und setzen einen Fokus auf ambitionierte Projekte und sich abhebende, neue Arbeiten.

Eine Jury aus folgenden Kuratoren lädt die Galerien ein: Devrim Bayar (WIELS | Brüssel, Belgien), Elisa Linn und Lennart Wolff (km temporär | Berlin, Deutschland), Marianne Dobner (mumok | Wien, Österreich). Mit der dritten Messeausgabe startete das neue Format Young Collector’s Tour: Erfahrene Sammler teilen ihre Expertise in dezidierten Führungen mit interessierten jungen Sammlern.

DIE ROLLE DER STADT FÜR DIE ART DÜSSELDORF
Die Stadt Düsseldorf verfügt mit ihrer Kunstakademie, ihren Ausstellungsorten, Museen und Privatsammlungen über eine stark entwickelte und international renommierte Kunstszene. Mit Düsseldorf als Standort positioniert sich die Messe im Herzen einer Metropolregion mit zehn Millionen Einwohnern im Zentrum einer der kunst- und kulturpolitisch dynamischsten Regionen Westeuropas. Die Art Düsseldorf ist damit eingebettet in eine dichte urbane Kulturlandschaft – mit bedeutenden Kunstinstitutionen an Rhein und Ruhr, in Köln und Bonn, mit Essen und Bochum in unmittelbarer Nachbarschaft. Die enge Zusammenarbeit zwischen Messeleitung und Galerien sowie regionaler Kunstinstitutionen ist das Erfolgsrezept der Art Düsseldorf. Aus ihr resultieren in regelmäßiger Reihenfolge bedeutende Ankäufe für die städtischen wie überregionalen Museen und Kulturinstitutionen.

ZUSAMMENARBEIT MIT SANDY ANGUS UND TIM ETCHELLS
Die Art Düsseldorf hat mit Sandy Angus und Tim Etchells seit Mai 2019 zwei starke globale sowie international vernetzte Partner an ihrer Seite. Die Messeveranstalter halten insgesamt 40,1 Prozent an der art.fair International GmbH, Ausrichterin der Art Düsseldorf. Die übrigen 59,9 Prozent der Anteile befinden sich zu gleichen Teilen im Besitz von Walter Gehlen und Andreas Lohaus. Als Veranstalter internationaler Kunst- und Fotografiemessen verfügen Sandy Angus und Tim Etchells über ein weltweites Netzwerk, welches sie in die strategische Partnerschaft mit der Art Düsseldorf einbringen.